Bodhicharya Marion Kotowski

Vita Geboren 1952 – nach Abschluß der Ausbildung zur Kauffrau (1968) und arbeiten im elterlichen Betrieb wurde ich 1970 Mutter und studierte von 1977 – 1985 Philosophie, Pädagogik und neuere Philologien.

Vor 40 Jahren wurde ich Schülerin des indischen Meisters OSHO.

Ausbildungen in prä-, perinataler und Geburtstherapie bei Raymond Castellino, Mary Jackson, Tara Blasco & William Emerson, Embryologie bei Jaap van der Wal, Methoden der Traumaheilung bei Peter Levine (Somatic-Experiencing®) & Robert McDonalds (NLP), Aus- & Weiterbildungen bzgl. Somatic-Experiencing zu speziellen Thematiken (z.B. Opfer-Täter Dynamik, Bindungstherorie, Nahtoderfahrungen, sexuellem Trauma, Trauma-Syndromen, Auto-Immunerkrankungen, schweren Persönlichkeitsstörungen) bei Peter Levine, Steven Hoskinson, Diane Pool-Heller, Lawrence Heller, frühe Entwicklungstraumen, Beziehungs- und Paarberatung, Ko-Abhängigkeit, Missbrauch, Sucht, innere Kind-Arbeit (Learning Love: Krishnananda-Dr. Trobe, Prabha Bell, Vasumati Hancock) Meditationslehrerin, Aura-Soma, biodynamische Körperarbeit nach Gerda Boyesen, Massage, Theater, Tanz, Schamanismus, NLP (u.a. Robert Dilts), Diamond Logos Essenz-Ausbildung bei Faisal Muqaddam, Edelstein-Therapie, Gestalt- und Psychodrama bei Hilarion Petzhold.

Assistenzen in den letzten Jahren: Assistenzen in prä-nataler Therapie bei Raymond Castellino. Aus- und Weiterbildungen zur Trauma-Heilungsmethode Somatic-Experiencing® nach Peter Levine bei Lawrence Heller (NARM), Diane Pool-Heller (DARe) und Raja Selvam. Assistenzen in Diamond Logos Essenz-Arbeit bei Turiya & Vasumati, Learning Love Assistenzen in Aus- & Weiterbildungen bei Krishnananda Trobe.

Mitbegründerin und Mitarbeit von/in Vereinen/Projekten mit humanistischen Zielen im Bereich der Pädagogik, Verbänden und Zeitungen. Künstlerin mit Ausstellungen im Bereich der Malerei, Photographie, Schmuck oder plastischen Werken.

Arbeit in unterschiedlichen Bereichen der UN, Europäischen Union & Wirtschaft.

Meine Schwerpunkte liegen in der Achtsamkeit und der Öffnung des Raumes für Heilung, Integration, Entfaltung des eigenen Potentials und der Transformation von tiefen Wunden.

Dabei nutze ich die körper-orientierten Ansätze von Ray Castellino und Peter Levine.

Durch respektvolles urteilsfreies Arbeiten wird die Verbindung mit der eigenen Kraft und gesunden Grenzen wiederhergestellt, Entladung der durch Schock und Stress gebundenen Energie im Nervensystem unterstützt und die Rückkehr zur vitalen Lebensenergie ermöglicht. Weitere Schwerpunkte liegen in der spirituellen Arbeit und in Beziehungs- & Familiendynamiken.